Wettkampfanlagen

Wettkampfanlagen werden nach den Vorgaben der einzelnen Bundesland- Verbände gebaut.
Um auch nach einigen Jahren den jeweiligen Anforderungen zu entsprechen, wird ein Wartungsfaktor (meist 20%) eingerechnet, da die Leuchtkraft im Laufe der Zeit sinkt. Die Lichtpunkthöhe beträgt 18m, bei kleineren Plätzen 16m.
Diese Anlagen werden meist 3-stufig geschalten: Trainingsbeleuchtung für eine Platzhälfte, Training 2. Platzhälfte und Wettkampf über den gesamten Platz. Dies hilft Strom zu sparen und verlängert die Lebensdauer einzelner Gruppen.
Vorgaben über Beleuchtungsstärke der einzelnen Bundesländer:
In unsern jeweiligen Katalogen, sowie unter „Downloads“ auf unserer Homepage befinden sich diese Angaben.

Ausleuchtungsbeispiele:

4 Maste, 16 Planflächenstrahler
 
4 Maste, 20 Planflächenstrahler

 

Umbau

Für Vereine, welchen es aus budgetären Gründen oft nicht möglich ist komplett neue Anlagen zu finanzieren, besteht unter gewissen Voraussetzungen die Möglichkeit, bestehende Anlagen zu sanieren. Natürlich müssen die Gegebenheiten, wie z.B. Masthöhe, Maststandorte, Statik, Stromversorgung, etc. passen, damit ein Umbau realisiert werden kann.
Hierzu werden die Parameter vor Ort von qualifizierten Mitarbeitern begutachtet,
der Bestand in das Sanierungskonzept einbezogen und notwendige Komponenten erneuert.








© STICH® 2017-2020 Impressum AGB Datenschutz News